Matthäus Passion (24)

Eine Freunde in der Kirche hat mir einen Buch geliehen, welche von einem Rezensent Bachs namens Tadashi Isoyama geschrieben, die Musik und Liedtexte an Matthäus Passion zu Erklären. Es ist nicht gut für eine Japaner um Deutsch zu lernen, dass man eine gleiche Übersetzung zwischen Deutsch und Japanisch bekommt. Aber die Erklärung auf diesem Buch war wunderbar. Obwohl der Autor kein Christ ist, hat er viele religiöse Theologen, wie Heinrich Müller in sechzehnte Jahrhundert, ehrlich und hochachtungsvoll zitiert. Vor kurzem, wenn ich traurig war, ließ ich dieses Buch und wurde sehr gut getröstet.

„Der Heiland fällt vor seinem Vater nieder;
Dadurch erhebt er mich und alle
Von unserem Falle
Hinauf zu Gottes Gnade Wieder.“

Weil Jesus nieder fällt, werden wir erheben. Wieder werden wir aus unseren Sünden, zu welchen wir einmal gefallen hatten, hoch hinauf zu Gottes Gnade getragen – singt man hier derart.
Für selbst ich mich schäme. Obwohl ich jeden Morgen zu meiner Kirche jogge und da allein bete, habe ich einmal mich so nieder gemacht, wie Jesus am Ölberg fall? Ich soll nicht ehe auf dem Stuhl setzen, sondern am Boden mein Stirn setzen, weil der Boden unserer Kirche mit dem sanften und sauberen Teppich bedeckt ist.