Matthäus Passion(20)

Ich habe noch ein Buch geschrieben. Es war mir sehr kompliziert. Es war das Handbuch für einen neuen Typ Texteditor. Die Leitung war selbst einfach, aber ich hatte alle Taskleiste darauf zeigen und viel Bildschirmfoto nehmen. Jedenfalls ist die Arbeit fertig.

Heute lese ich die Liedtexte darüber, dass Jesus am Ölberg betete, wie es auf den Versen 26:36-56 des Evangeliums Matthäus geschrieben ist.

Jesus kam zum Hofe namens Gethsemane mit den Jüngern. Dann wurde er in einer großen Sorge, und sagte ihnen:

Meine Seele ist betrübt bis an den Tod;
bleibet hier und wachtet mit mir.

Amen! Jesus ist nicht besonders mutig gegen Schmerzen. Aber er weiß wie man machen kann gegen seine Angst: zu Gott mit Tränen zu beten. Und warum wir aufh für Jesum nicht beten, der auch jetzt für alle Leute in der Welt immer beschäftig arbeitet?

Dann der Tenor singt: „O Schmerz!“
Das ist das Lied eines treues Anhängers. Er beobachtet wie Jesus leidet und auf den Grund gefallen hat.
Bald wird Jesus zum Gericht getragen. Da wird niemand, für ihn zu stehen. Er wird verurteilen wegen eines falschen Verbrechen und dafür viel gequält.
Der Sänger singt, dass er wünscht, dass er mit Jesu da bleibe, ihn zu beruhigen.

O, ich werde auch derart beten. Ich glaube es nicht zu spät, weil die Zeit Gott gehört. Das Blut Jesu reinigt alle Sünden unser, auch die in der Vergangenheit.

Advertisements

Über bibuji
Female, 51-year-old, technical writer for programming beginners, fond of science and technologies, foreign languages, photographs, e-guitars, heavy metal and a few categories of manga, no TV, no gaming machines. Feeling so sorry for the recent earthquake in Japan, Thanking for all people in the world for help and concern. Christian since 11.25.2012.

2 Responses to Matthäus Passion(20)

  1. Leander says:

    Matthäus Passion(20)
    Ich habe noch ein Buch geschrieben. Es war für mich sehr kompliziert. Es war das Handbuch für einen neuen Typ Texteditor. Die Anleitung selbst war einfach, aber ich hatte alle Taskleisten darin zu zeigen und viele Bildschirmfotos einzufügen. Jedenfalls ist die Arbeit fertig.
    Heute lese ich die Liedtexte darüber, dass Jesus am Ölberg betete, wie es in den Versen 26:36-56 des Matthäus Evangeliums  beschrieben ist.
    Jesus kam zum Hofe namens Gethsemane mit den Jüngern. Dann verfiel er in eine große Sorge, und sagte ihnen:
    Meine Seele ist betrübt bis in den Tod;
    bleibet hier und wachtet mit mir.
    Amen! Jesus ist nicht besonders mutig gegen Schmerzen. Aber er weiß was man machen kann gegen seine Angst: zu Gott unter Tränen zu beten. Und warum wir für Jesus nicht beten, der auch jetzt für alle Menschen in der Welt immer geschäftig arbeitet?
    Dann singt der Tenor: “O Schmerz!”
    Das ist das Lied eines treuen Anhängers. Er beobachtet wie Jesus leidet und auf den Boden gefallen ist.
    Bald wird Jesus zum Gericht geholt. Da wird niemand für ihn einstehen. Er wird verurteilt wegen eines falschen Verbrechens und viel dafür gequält.
    Der Sänger singt, dass er wünschte, dass er mit Jesu da bleibe, um ihn zu beruhigen.
    O, ich werde auch derart beten. Ich glaube, dass es nicht zu spät ist, weil die Zeit Gott gehört. Das Blut Jesu reinigt alle unsere Sündenschuld, auch die aus der Vergangenheit.
    #Es ist schwer verständlich, warum Jesu Blut und Tod uns eine Chance zur Tilgung unserer Sündenschuld eröffnet.#

  2. bibuji says:

    Guten Tag! Ach ja,ich denke auch nicht danach nach, wenn ich wie üblich arbeitet oder entspannend bin. Aber manchmal denke ich nach Böses, Fehler, Ignoranz, Nachlässigkeit, dass ich durch mein Leben getan habe und frage mich ob so ein Dummkopf wie ich sterben soll, dann ich erinnere mich daran, dass Jesus anstatt meiner starb. Es ist nicht dass er starb, sondern auch er wieder aufleben gelassen worden hat. Jetzt lebe ich, nicht nur weil Jesu starb, sondern auch er wieder jetzt lebt – Das ist meine Erfahrung und Idee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: