Matthäus Passion(19)

Letzen Woche hatte ich zu viel, damit zu arbeiten…Am 19(Sonntag). zu 20(Feiertag). im Juli, ich war im Herberge mit die Leute meiner Kirche. Da hatten wir eine Zeit für Gebet, Überlegungen an Gottes Wörter, und Unterhaltung.

Besonders war die Bible Stunde im Versammlungszimmer Herberge sehr interessant. Der Geistliche unterrichtet uns über die 400 Jahre zwischen der Alte und Neue Testamente.

Da lernten wir es, dass in jener Zeit die Jüden wegen der Verfolgung vom besonders Seleukidenreich, weiter zu Griechenland verstreuten und da viele Synagogen bauten, weshalb nach Christum das Evangelium sich sehr schnell und weiter verbreitet hat. In der Missionsreise ging Paulus der Apostel von einem Synagoge zu anderem.

Das erinnerte mich am Vers auf dem Evangelium Matthäus, wie auch in Matthäus Passion gesungen ist:

„Ich werde den Hirten schlagen,
und die Schafe der Herde werden sich zerstreuen.(Matthäus 26:31)“

Wirklich wurde Jesus als ein Rabbi geschlagen, und zerstreuten sich seine Jünger. Aber Jesus als Gott lebt und jede Jünger im Ort, zu welchem er geflohen hatte, über ihm sprach. Ich bin daran erstaunt, dass derart Gott die Schafe zu die Brieftrauben verwandelt hat. Unsere Schwierigkeiten sind auch die Möglichkeiten, um etwas neues anzufangen.

Advertisements

Über bibuji
Female, 51-year-old, technical writer for programming beginners, fond of science and technologies, foreign languages, photographs, e-guitars, heavy metal and a few categories of manga, no TV, no gaming machines. Feeling so sorry for the recent earthquake in Japan, Thanking for all people in the world for help and concern. Christian since 11.25.2012.

2 Responses to Matthäus Passion(19)

  1. leander says:

    Matthäus Passion(19)
    Letzte Woche hatte ich zu viel zu tun. 
    Vom Sonntag 19. auf den Feiertag 20. Juli, war ich in einer Herberge mit Leuten meiner Kirche. Da hatten wir eine Zeit für Gebet, Überlegungen über Gottes Worte, und Unterhaltung.

    Besonders war die Bibel-Stunde im Versammlungszimmer der Herberge sehr interessant. Der Geistliche unterrichtete uns über die 400 Jahre zwischen dem Alten und NeuenTestament.

    Da lernten wir, dass in jener Zeit die Juden wegen ihrer Verfolgung, besonders durch das Seleukidenreich, sich weiter nach Griechenland verstreuten und dort viele Synagogen bauten, weshalb danach sich das Christentum und das Evangelium sehr schnell und weiter verbreitet hat. In seinen Missionsreisen ging Paulus der Apostel von einer Synagoge zur anderen.
    Das erinnerte mich an den Vers aus dem Matthäus-Evangelium, wie er auch in der Matthäus Passion gesungen wird:
    “Ich werde den Hirten schlagen,
    und die Schafe der Herde werden sich zerstreuen.(Matthäus 26:31)”
    Wirklich wurde Jesus als ein Rabbi geschlagen, und seine Jünger verstreuten sich. Aber Jesus als Gott lebt und jene Jünger im Ort, zu welchen er geflohen ist, sprachen über ihn. Ich bin daran erstaunt, dass derart Gott die Schafe zu Brieftauben verwandelt hat. Unsere Schwierigkeiten sind auch Möglichkeiten, etwas neues anzufangen.
    #Schön, wie du die Gemeinschaft in deiner Kirche erlebst. Dies gelingt besonders, wenn man sich an einen unbekannten Ort begibt. Man kann besser von seinen Gewohnheiten abschalten.#

  2. bibuji says:

    Guten Tag! Ja, ich danke die Leute in meiner Kirche sehr viel dafür: weil ich ein Diakon bin, mache ich oft Fehler, aber sie verzeihen mich immer. Manchmal frage ich mich ob ich nicht gut im Gottesdienst verhalte, weil ich lange allein im Zimmer arbeitete bis vor kurzem und nicht gut mit anderen in Eintracht lebte…wirklich wünsche ich, dass Gott mich immer den richtigen Weg zeigen, in meiner Gemeinschaft zu leben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: