Turmbau zu Babel

Die bekkante Geschicht vom Trumbau zu Babel erklrärt dass Gott die Leute gelassen hat, verschiedene Sprachen zu sprechen, um die verwirrend zu machen.

Man sagt, das die Strafe von Gott wäre, weil die Leute versuchte, zu nahe zu Ihm herzukommen.

Andererseits, bei Programmierungsprachen, versuchen Menschen selbst jeden Tag anderen Sprachen zu erzeugen. Im Feld dabei erklärt niemand das als Verwirrung.

Menschen sind sehr interessant.

Advertisements

DVD-Spieler

Im Wochenende hatte ich viel über DVD zu lernen.
In die Kirche, zu welche ich jeden Sonntag Morgen und Mittwoch Abend gehe, planen die Leute für ihre 20. Jubiläumsfeier eine geschichtlichen Film auf DVD aufzunehmen, dabei ich angefangen habe, sie zu helfen.

Ich nehme meine Rolle dafür an meistens technische Hinweise und Praxen an.
Also lernte ich im Wochenende, wie man ein DVD für DVD-Apspielgeräte herstellt, wie viel Data darauf man speichern kann, usw.

Tatsächlich war mir es nicht einfach, weil ich keinen DVD-Apspielgerät habe, sondern ich alle DVD durch den Rechner spiele.

Jetzt soll ich solch DVD herstellen, dass man durch verschiedene Typen Abspielgerätes und auf Fernsehbildschirmen zuschauen kann.
Dafür sollen die Daten im meisten verbreiteten Format namens DVD-Video gespeichert werden, was jedoch die Auflösungen von Film ganz begrenzen würde.

Ein Rechner würde die Videodaten mehr frei spielen. Aber man soll nicht derart annehmen, dass alle Leute in der Kirchengesellschaft Rechner haben würde.

Dann darf man derart annehmen, dass alle DVD-Spieler haben würde? …Oooo, dass weiß ich nicht. Auf jeden Fällen ist eine schöne Möglichkeit, dass ich mehr über die Technology für Medien zu lernen.  

Die Freunde Ijobs

Früher ließ ich das Buch Ijobs und hatte eine Frage:

Was war nicht richtig gegen Gott darin, dass die drei Freunde Ijobs ihn sagten?

Ijob hatte Gott sehr gut bedient. Aber Gott brachte eine ihn schlimme Krank. Ijob fragte Gott, warum Er ihn derart quälte.

Dann seine drei Freunde ( und ein fremder Junge) ihm erklärten, dass er nicht dawegen jammern sollte.
Es kam mir vor, dass sie alle sagten, dass Menschen gar nicht wissen können, was Gott machen würde, oder, dass solch ein Mensch als Ijob auch verschiedene Fehler habe, zum Beispiel, er seine reiche Besitzung anderen Menschen nicht gespendet habe.

Ich nahm es nicht schlecht an, dass die Leute wie oben zu Ijob erklärte.
Aber am Ende des Buchs erchien Gott und sagte, solche Leute über Ihn nicht richtig besprechen habe.

Was war damit nicht richtig? Das war meine Frage.

Neuerding habe ich eine Idee als die Antwort dazu:

Die Leute sollte nichts über Gott erklaren, sondern nur Ihm dafür zusammen bitten, dass Er Ijob hiflen möge.

Ist das komisch?

Regenbogenfarben in der Nähe

„Ich wünsche, ich den Regenbogen an meinem Hand greifen könnte!“…das ist doch ziemlich einfach.
Besonders benutzen wir bei euch ein Gitter als der Filter am Fenster dafür, dass Insekten nicht ins Zimmer hereinkommen. Durch das Gitter ist das Sonnenlicht zu jedem Strahl getrennt.

Das unten ist ein vergrößertes Bild eines Gitter, durch welches die starke Sonnenlicht ins Zimmer hereinkam:

Wenn du einen Kugelschreiber mit mit Halter aus AcrylHarz hast, gucke den auf den Tisch und unter dem Sonnenlicht. Solch ein Halter oft sechseckig geformt ist, was als ein Prisma wirkt.

Andererseits, sieht dir das unten als Regenbogenfarben an?

Das ist eine Reflexion auf dem Tisch. Zwar könnte ich darauf dünne Regenbogen entdecken, würde meine Regenbogen Sammlung zu viel und dann wertlos, wenn ich alle als Regenbogenfarben annähme.
Also weise ich das obige Bild fürs Beispiel von Regenbogenfarben zurück, obwohl es selbst sehr schöne dünne Farben hast.

Regenbogen am Boden

Mir gefällt den Regenbogen. Es ist derart, weil der sich in der Himmel hängt. Wir können den schauen, weil wir auf Straße irgendwohin gehen. Wenn der auf dem Boden läge, möchte man da so lange bleiben, den zu schauen.

Früher lag oft der Regenbogen wirklich am Boden, welcher genau nicht ein Bogen, sondern ein Ort mit Regenbogenfarben war. Das war derart verursacht: früher verlor Autos oft auf der Straße eine Spur Öl, welches mit dem Regenwasser sich da ausbreitete. Weil Öl und Wasser das Licht zu anderen Richtungen reflektieren, wirken solche verschiedene Lichtstrahlen aufeinander, was endlich die Regenbogenfarben zeigt.

Neuerdings treffe ich selten auf der Straße verbreiteten Öl. Vielleicht sind neuerdings Autos besser gebaut, um ihre Öl nicht zu verlieren.

Im späten Zwielicht

In der mitten Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang ist es sehr schön. Der Himmel ist orange, die Wolken sind golden, und die Sonne ist ein roter Kugel.

Manchmal trifft man, jedoch, in der später oder früher Zeit auf einer unerwarteten schönen Szene.
Gestern hatten wir ein instabiles Wetter. Am vormittag regnete es und war es ganz kühl. Nachmittag hörte es auf zu regnen, und stieg die Temperatur schnell auf. Das bracht viele Cumuluswolken gleich über den Horizont.

Als ich gestern abends Spazier ging, war es noch ziemlich später als dem Sonnenuntergang.
Damals konnte ich eine andere Gesicht des Himmels über meiner Stadt schauen.

Die Farbe des Himmels war eine komplizierte Mischung mit grau, blau und ein bisschen orange.
Es war wunderbar, dass ich konnte ein Reiher zum Bilder aufzunehmen, als es flog!

Sein Kopf ist am Linken im Bild. Diese Vogelart faltet seinen langen Hals, und hielt seine Beine gerade waagrecht, wenn es fliegt.
Es ist so oft, dass ich es nicht als ein Reiher, sondern eine Krähe annehme, wenn ich es zum Bild aufnehme. Später ich überprüfe die Bilder und entdecke was es wirklich war. Es war auch solch ein Bild.

Als es dunkler wurde, die Farbe des Himmels mehr seltsam änderte. Nur Cumuluswolken am unten war weiß, mit grauen Wolken am oben.

Je wurde der Himmel dunkler, desto sahen mir die Wolken klarer.

Da hatte ich viel Spaß damit, die Wolken zu schauen. Aber andere Bilder waren schlecht: es war so dunkel, dass meine Kamera zu lange Belichtungszeit für mich, um meine Kamera stabil zu halten.

Taubentage

Neuerdings treffe ich sehr oft auf Turteltauben.
Ich arbeite am Tisch am Fenster. Es passiert sehr oft, dass ich zufällig am Fenster ansehe und finde eine auf dem Leitungskabel bleibt.

In der Nähe am Fenster meines Zimmers sind viele Kabel, dick oder dünn, hin und her, gezogen.
Also sie erscheinen am verschiedenen Ort, was davon abhängig ist, am welchen Kabel sie bleiben.

Es war so ein unerwartete Zusammentreffen. Vielleicht war es ihr auch überraschend.

Üblicherweise bleibt eine da so lange. Sie geht an meinem Fenster auf dem Kabel vorbei.

Gestern traf ich auf eine dreimal. Nein, erschien ein Paar dem dritten Mal.
Vormittag war ich auf dem Weg nach Hause aus einem Laden. Es regnete ein bisschen. Dann ich empfand, dass etwas am Boden bewegte. Ich sah nach unten an und fand eine da ging.

Bald nachdem ich zu Hause ankam, regnete es für einige Zeit, und hörte auf. Ich stand zufällig auf und sah am Fenster an, dann wieder eine da war. Sie war etwas nass.

Nach etwas Stunden wurde die Himmel heller, und kamen ein Parr.

Ich habe keine Idee darauf, ob die einzige Taube vielen Mal hier besucht, oder jede eine andere ist. Doch es ist sicher, dass an wenigstens zwei Taube in der Nähe keine Angst vor mir haben.