Wieder zum Zahnarzt

Gestern besuchte ich wieder den Zahnarzt. Da war eine neue Assistentin in der Praxis.

Sie einlud mir zum anderen Sitzplatz als dem, auf welchem bis denn ich immer gesessen hatte. Es gab da ein Schrank mit Glasfenster, durch welches konnte ich viele Künste Plastikmodellbaus schauen.

Ich fragte sie, „Sind das von den Doktor gebaut worden?“
Sie antwortete ja.

Dann kam der Arzt. Ich sagte ihm, „Alle sind da Meisterwerke!“
Er lachte „Ha, ha,“ aber nicht mehr darüber. Vielleicht er kein Mensch war, welche über sein Hobby flüssig sprechen möchte.
Sowieso nahm ich das ein gutes Hobby für ihn an, weil es ihn gute Übungen für Fingerwerke machen würde.

Mein Zahn würde innerhalb von diesen Monaten fertig.

Advertisements

Azalee

Azalee ist eine bekannte Blütenart im frühen Sommer in Japan. Weil ihre Bäume nicht so groß sind, sind sie entlang des Trennstreifens zwischen dem Gehweg und FahrBahn, oder Zwischen zwei Fahrstreifen. Viele Garten haben auch Azaleebüsche um sich herum.
Vom späten April zu Mai sind Azalee viel geöffnet. Rosa Blüten scheinen meiste bekannt, und weiße oder rote Blüten auch.



Andererseits fühle ich ein bisschen traurige, wenn ich jeden Tag Azalee sehe.
Derart ist das, weil jene Azalee bedeutet, dass der Frühling mit viele freundliche Vögel weg ist. Nachdem Frühling werden Vögel so beschäftig, und nervös gegen Menschen, weil sie ihre Junge haben. Sie bleiben weg oben auf den Bäumen.
Und nach der Zeit für Azalee kommt die Regenzeit…

Übrigens heißt Azalee in Japan Tsutsuji, つつじ mit Hiragana, was fest allen Japanern bekannt wäre. Aber ich hatte keine Ahnung, wie man mit das Kanji schreibt, bis ich heute darüber untersucht habe.

Oooo, kompliziert. Ich konnte es selbst nicht schreiben, weshalb ich es zum Screenshot aufgenommen habe.

Keramische Standbild

Neuerdings arbeite ich für mein neues Buch, dabei ich viele Versuchung und Fehler machen. Vormittags spaziere ich oft für eine halbe Stunde in der Nähe.

Noch treffe ich mit vielen neuen Szene. In einem Park, welches ich schon einige Male besucht hatte, fand ich gestern einige Stonewerke, welche als Keramikwerke von alter Zeit imitiert waren.

Sein Aussehen ist uns hier ganz bekannt, weil wir in der Schule die alte Rituale in Japan lernen.
In der Zeit in ungefähr A.D.500, als ein König starb, waren viele Diener und Wachmänner zusammen in seinen Mausoleum gesandt, um ihren Herr in der Welt nach dem Tod zu bedienen.
Später glaubte die Leute, dass man nicht so viele Menschenopfer da bringen sollte, weshalb sie das Ritus derart veränderte, dass man anstatt Menschen keramische Figuren im Mausoleum legte. Vielleicht hatten sie aus dem chinesische Ritus in der Zeit gelernt.

Also sah mir das Gesicht jenes Standbilds etwas furchtbar, etwas traurig an.

Allerdings war es auch Komisch, dass solche Standbilder mit einer geschichtlichen Luft im Park mit vielen Häuser an der Nähe.

Und ich hatte eine Frage, warum nur jenes Standbild aus andere Figuren getrennt war.

Blüten im Sommer früh

Die Stadt, in welcher ich jetzt wohne, ist so praktisch. Läden, Bänke, das Postamt, Krankenhäuser und der Bahnhof, alle stehen ganz in der Nähe.

Gestern war ich zu einem Bank gegangen. Das Wetter war sehr schön und gab es viel Sonnenlicht. Auf dem Weg fand ich verschiedene schöne Blütenarten.


(Rosa Rosen)


(Viele kleine Blüten war auf den Zweigen hingen, wessen Name leider mir nicht bekannt war.)


(Es ist schon der Zeit für Hortensie!…allerdings noch wenige die Farbe haben.)


(Das ist noch eine andere Hortensieart. Die kleine Blüten(wirklich Kelchblätter?) sehen wie Stern auf dem grünen Himmel!)

Bald kommt die Regenzeit, was Rosen traurig aber Hortensie lebendig ansehen lassen wird.

Zimmerbewegung

Im dritten Woche letzes Aprils hatte ich hierin umgezogen. Es ist jetzt mehr als ein Monat davon. Dennoch liegen mein kleines Zimmer viele Stapel Pakete.
Was sind den da gepackt? Außerdem Bücher gibt es Elektronische Geräten, Bauelemente von Rechnern, Werkzeuge und Gedruckte Artikel…Mit allen Dingen möchte ich „bald“ Wissenschaft und Technologie lernen und üben. Aber jetzt habe ich ein Buch neu zu schreiben, dafür untersuche, versuche und probiere ich viel mit dem Rechner. Zwischen jenen Stapeln liegen hin und her meine Puppen.

Wegen ich solch einem kleinem jeden Tag bleibe, habe ich weniger Möglichkeit. eine Bewegung zu machen?…Doch.

Immer wenn ich im Zimmer herumgehe, muß ich meinen jeden Fuß hoch aufheben, während dessen mit einem Bein ich das Gleichgewicht halten muß.

Wenn ich den Stoff, welches an der Wand gehangen ist, nehme, muß ich mich dagegen, über den Stapel, viel lehnen und krümmen.

Derart gibt es mir viele Möglichkeiten zu bewegen…allerdings wäre es nicht solches, dass ich darauf stolz würde.

Spaziergang im WochenEnde

Gestern nachmittags empfand ich, dass ich so gerne schlafen mochte, als ich mit dem Rechner arbeitete. Es war ein schönes Tag. Ich glaubte es besser, nicht zu schlafen, sondern zum Spazier zu gehen.

Es war für eine halbe Stunde, dass ich herumging, was mich ganz erfrischt machte.

Auf dem weg, konnte ich mich feststellen, dass ein Spatz so klein als eine Zigarettenkaste.

Ein Zug kam. Sieht ihr ein Paar Scheinwerfer weg gegenüber?

Heute machte ich morgens ein Jogging. Dann kam ich zufällig in einen kleinen Park. Es gibt viele kleine Park hin und her in meiner Stadt.

Da gab es ein Spieltier, welcher wie ein Koalabär geformt war.

Sein gelber Griff schien mir wie der Heiligenschein eines Engels an.

…nicht „ein“ Engelkoala, sondern zwei. Würden sie uns nach den Himmel tragen?

Es gibt verschiedene Spieltiere in Parks, welche ich gerne fotografieren möchte.

Chemische Zusatzstoffe

Vor kurzem hat es passiert, dass im großen Teilen in Chiba, ein Präfektur in der nähe an Tokio, die Wasserversorgung für zwei Tage aufgehört war, während der Verschmutzung. Das Schadstoff, welche daraus entdeckt war, war Formaldehyd.

Später war es herausgefunden, dass ein Müllaufbereitungsfabrik ein Menge Abwasser mit Chemische Zusatzstoffe in den Fluß, aus welchem das Trinkwasser für das Gebiet in Frage eingesammelt ist, ablaufen gelassen hatte.

Das Wasser enthielt ursprünglich kein Formaldehyd, sondern ein anderen Stoff, welche mit Chlor Formaldehyd erzeugte.
Es war mir überraschend, das solch Stoff, namens Hexamethylentetramin, war nicht verbietet um in den Fluß ablaufen zu lassen!

„Warum nicht solch ein gefährliche Stoff!?“ fragte ich mich und untersuchte darüber, weshalb ich es erkundet hat, der Stoff üblicherweise als Medizin und Lebensmittelzusatzstoff zum Körper eingenommen sei!

Hier bleiben wir unter verschiedene Gefahren und Fallen.