Vögel im November

Heute hatte ich keine dringende Arbeit. Am morgen war das Wetter schön, was vor kurzem seltsam gewesen hatte. Und das Wettervorhersage erklärt, von Morgen an wir wieder für einige Tage Regen haben würde.

Es war nur heute, dass ich gehen kann, um die Vögel im Park zu fotografieren! – glaubte ich.
Um 7 Uhr am Morgen ging ich zum Park in der Nähe los.

Kohlmeise gingen auf dem Boden um. Sie suchten Insekten unter die gefallene Blätter.
Kohlmeize

Viele Schwanzmeisen sprangen zwischen die Zweigen um. Ich hatte eine Schwierigkeit sie zu fotografieren, weil bewegte so schnell bewegte. Sie hatten kleine Köpfe und kurze Schnäbel, weshalb sie sehr süß schien.
Schwanzmeisen

Bachstelze hatte wenige Furcht vor mir. Sie ging ganz in der Nähe an mir.
Bachstelze

Bülbüls schrien immer hin und her, aber ein war ruhig und nahm einen Frucht auf dem Zweig. Es war ein großes Glück, dass ich ihn aufnehmen konnte, gleich als er seine Zunge zeigte!
Bachstelze

Finken…
Finken

und Drosseln war an den Kronen von Bäumen.
Drosseln

Beide war die Vogelarten, welche hier sehr oft erscheinen. Allerdings besuchen die Drosseln Japan nur in Winter, obwohl die Finken immer hier bleiben.

Und die Brillenvogel, meine Lieblingsvogelart. Heute hatte ich mir versprochen, dass ich nicht nach Hause zurückgehen würde, bis ich mit einen treffen konnte.
Brillenvogel

Gas

Am Sonntag mochte ich mehr als über Propangasflaschen, was ich nicht konnte, weil ich die Lagen von Belieferung des Brenngases in Ausländern nicht erkunden konnte. Das habe ich jetzt erkundet, dass die Lagen bei Japan ungefähr gleich als bei vielen anderen Ländern.

Eine Schwierigkeit, dass ich dann litt, war, dass auf Englisch das Wort gas auch Erdöl bedeutete. Ich untersuche immer Deutsche mit die Hilfe des Englisches. Dieses Mal war ich verwirrt auf Englische Erklärungen, welche mehr Erdöl als Brenngas bedeuteten.

Die andere Schwierigkeit war, dass es viele Erklärung über Naturgase gab, aber ich wußte nicht, was andere Type des Gases auf Englisch oder Deutsch hisst.

Jetzt könnte ich unsere Lage erklären:
In Japanische Städte der großen Teil des Brenngases ist Kohlengas, mit zunehmendem Teile Naturgas. Jener Gas ist durch die Pipeline unter dem Boden in der Stadt jedem Haus verteilt.
Andererseits gibt es in ländlichen Orten keine Pipeline, ist der Brenngas in Flaschen jedem Haus getragen. Solche Gasart ist Flüssiggas, welche oft Propangas genannt ist. Wir benutzen auch Flüssiggas.

Vom großen Erdbeben in März 2011 war in Sendai die Pipeline des Gasses schlimm geschädigt, weshalb die Leute für Monaten ohne Brenngas bleiben mußten. Es war ein großes Glück bei meiner Schwester, dass das Haus den Eltern seines Mannes Flaschen Flüssiggas hatten, trotz es auch in Sendai lag. Ich glaube in alle Städten in Japan, auch etwas Flüssiggas immer vorbereitet werden sollen.

Campus am Ende des Novembers

Heute bin ich wieder im Campus.
Das Wetter ist nicht sehr schön.
Es ist nicht so kalt, weil der Wind nur schwach wehnt. Allerdings würde man in draußen einen Jacke brauchen.
Die Blätter den Palmen scheint müde nach solch einer Hitze des letzen Sommers.
Andererseits erwachsen noch neue Blätter.

Mehr über den Gasthaus

Auf dem Bild, dass ich gestern vorgestellt habe, kann man noch verschiedene lustige Sache.

(1)Ein Fass ist am Eingang gesetzt. Ein Bierfass, glaube ich.
Ein Bierfass mit vielen Plakaten

(2)An der Wand des Obergeschosses sind zwei Kompressor der Klimaanlagen gesetzt.
Kompressor Klimaanlagen

(3)Eins von zwei Schornsteinen vom Stahlplatt. Vielleicht ist jeder mit der Küche angeschlossen.
Ein Schornstein vom Stahlplatt.

(4)Ein Plastikmülleimer. Ich glaube es aber nicht, dass er wirklich den Müll zu wegwerfen ist. Vielleicht fängt er das Regenwasser auf dem Dach.
Ein Plastikmülleimer, vielleicht um das Wasser .

(5)Propangasflaschen.
Propangasflaschen.

Gasthaus deutsches Gerichts

Letzen Donnerstag und Freitag war mein Mann in Hiroshima.
Da traf er auf der Straße ein Gasthaus.
Auf dem Ladenschild war es zu lesen „ドイツBEER & ソーセージ (Deutsche Bier und Würste)“, mit einem lustigen und farbenfrohen Bild.
Gasthaus deutches Gerichts in Hiroshima

Seines Ladenschild
ドイツBeerとソーセージ

Das Gasthaus hieß „Banzai“, was unter dem Ladenschild geschrieben war.
Der Name das Gasthauses

Waren sie die Wahrzeichen, welche an der Wand des Dachgeschosses gesetzt waren?

Wenn ich in Hiroshima wäre, würde ich umbedingt dort besuchen!

Englisch für Geschäft

Ein Buch lag auf dem Tisch meines Mannes. Das war ein japanisches Buch namens „Englisch für Geschäft.“
Auf dem TitelBlatt war es auch geschrieben „Mit vielen Beispielen falscher Verwendungen!“, was mich interessiert hat.
Das probierte ich mal.
Es hatte 700 Beispielen, einige von welchen als falsche Beispiele, mit den Erklärungen darüber, vorgestellt waren. Viele davon war mir ganz neu.

Einige Ausdrücke, welche wir auf Japanisch als „höflich,““sanft“ oder „indirekt“ annehmen, würden auf Englisch manchmal „ironisch,““nachlässig“ oder „feige“ angenommen.
Andererseits, nur einfache Reihe englische Wörter, welche mit den japanischen ausgetauscht würde, würde manchmal unfreundlich klingen.

Auf dem Buch konnte ich eine Sache klar erkunden: Es ist die beste Art und Weise, mit ausreichenden Erklärungen zu sprechen.

Transportation Analysis

Jeden Tag gehe ich zu Füße auf kleinen Straßen, welche einigen Kreuzungen haben.
Weil ein Bahnhof, obwohl er ganz klein ist, in der Nähe steht, kommen auf jenen Straßen viele Fußgänger dazu morgens und abends. Dann fahren auch viele Autos nach einen breiteren AutoBahn.

Um Mittag herum, wenn ich immer gehe, gibt es insgesamt ganz wenigere.
Insgesamt – aber manchmal treffe ich zufällig mit einigen Leuten und Autos zusammen, an einer Kreuzung oder einem engeren Ort, an wessen Grund ich mich sehr interessiert.

Üblicherweise kann ich da so frei gehen, dass ich durch den verschiedene Szene fotografieren.
Aber plötzlich kommen viele -Es war gleich heute, dass einmal zwei Autos kamen, welche gegeneinander fahren möchten, dann sammelten sich ein Motorrad, ein Fahrrad, ein Fußgänger mit Gehhilfen, und auch eine Katz, zusammen in einem Augenblick an einer Kreuzung. Nachdem alle weg wurden, wurde die Straße ganz ruhiger, bis ich zum Haus ankam.

Warum gibt es manchmal eine Spitze Verkehrs um mein Haus herum? Es muß ein Gesetz geben, über welches man mathematisch erklären. Am wenigstens gibt es ein klarer Grund: die Straßen sehr eng sind.