PET Kultur

Es ist eine Wahrheit, dass in Japan so viele PET flaschen gekauft sind. Doch ist es auch sicher, ein großer Teil von verbrauchten flaschen als neue Stoffe wieder zu herstellen gehen, und auch persönlich als die gleiche flaschen wieder benutzen sind.

Es ist gut, das PET flaschen leicht und biegsam sind.

Zum Beispiel persönlichen Wiederverwendungen, Wassers ist für einen möglichen Umfall an der Wasserleistung in vielen flaschen reservieren. Es ist mehr praktish als in einem großen Behälter zu halten, weil man kann eine Masse Waser einfach mittragen.

PET flaschen können auch als Gießkanne benutzen. Ich habe einige Verschlusskappen mit einfaches Düße, welche in vielen Läden verkauft.

Einige Leute glauben, dass die Lichtreflection aus PET flaschen mit Wasser würde Katzen nicht gefiel. Solche leute setzen die flaschen entlang ihren Blumenbeeten, um Katzen nicht darin eintreten lassen.

PET flaschen mit Wasser sind als Gewichte benutzen. Es gibt auch besondere Kappen für PET flashen, mit der gleichen Schraube als der Kopf eines Stativs.

Um zur Wertstoffsammelstellte zu bringan, soll man die flaschen zusammanbrechen. Das macht ich immer mit den Händern, oder nur einer Hand, um meine Griffkraft zuzunehmen.

Advertisements

Meine Auswahr eines Handys

Ich möchte auch erklären, was für ein Handy zu mein Geschmack kommen würde.
Das ist einfach – ich möchte es wirklich „Handy“ zu sein.
Mir gefällt ein Klapp-Handy, weil es mir vorkommt, dass solch ein Typ robuster als ein normaler Typ wäre.
Ein Klapp-Handy muß man öffnen, natürliich, wenn man es benutzt. Ob es einfach zu öffnen ist oder nicht – das ist mir der wichtiger Punkt Handys. Wenn ich im Laden bin, um ein zu kaufen auszuwählen, prüfe ich umbedingt jenen Apparat mit der linken Hand zu nehmen und mit nur dem Daumen es zu öffnen.
Wenn ein Handy zu klein oder zu dünn ist, ist es eher nicht gleich geöffnet werden. Wenn es zu licht ist, ist es oft aus der Hand gerutscht.
Das, was ich jetzt benutzt, kommt ganz mein Geschmack. Es hat geeignetes Groß und Gewicht.
Weil ich mehr als ein Jahr mit ihm gedauert habe, hat mir der Mobilfunkanbieter eine neue Batterie gesandt, als ein Bunus. Ich glaube, das ich es noch lange benutzen kann.

Geschäfte handys in Japan

Wieviel kostet bei euch ein Handy?
Bei uns sind die Preise zwischen der Typen unterschiedlich.
Smartphones kosten 50,000 Yen oder teuer. Ich umrechne Yen zu Euro nicht, weil der Wechselkurs immer verändert ist und ich das immer falsch berechne. Vorstellt bitte auf dem Grund, dass durchschnittliche Gebühr in Japan 250,000 – 300,000 Yen pro Monat ist.
Die Typen, welche so bestimmte japanisch sind, wie sie neuerdings „Galapagos phone“ gennant sind, kosten 20,000 – 30,000. Die solch ältere Typen, dass sie im letzen Jahr vorgestellt gewesen sind, kosten billiger.

Und es gibt ein komisches Vertrag mit jenem Mobilfunkanbieter in Japan.
Man muss einen gleichen Apparat für mehr als zwei Jahren benutzen. Sprich, wenn man innen zwei Jahren einen neuen Typ für den gleichen Anbieter kaufen möchte, wird man eine Extragebûhr dagegen bezahlen muss, dass man den Vertrag brechen wird.

Als Belohnung dessen, sagt jener Anbieter, die Gebühr unter dem Vertrag billiger sei.

Mein Mann ist so nervös über Nützlichkeit Handys, dass er selten einen gleichen für zwei Jahren benutzen möchte. Und ich, immer wenn ich ihn sehen, dass er im Landen einen neuen auswählt, möchte ich auch mir einen. Derart sind wir schöne Kunden des Anbieters.

Ein kalter Tag

Heute war ich mich sehr kalt empfinden. Es ist 20 Minuten zu fünf Uhr nachmittag, und endlich fühle ich mich genug warm.

Heute habe ich morgens um fünf Uhr wie üblich. Mein Mann war wieder auf der Reise und war ich allein, was auch wie üblich war.

Hier ist es neuerdings ganz kühler geworden. Doch es geht nicht so weit wie man sagen würde „wie im Winter.“ Die Temperatur im Zimmer war schon 21 grad am Morgen früh und ist jetzt 24 grad. Das Wetter war schön. Man würde sagen, heute es ein normaler Tag im Herbst wäre.

Heute hatte ich viele freie Zeit. ich habe über verschiedene Programmiersprachen mehr untersucht. Weil meine Artikel darüber schon fertig gewesen hatte, war die Untersuchung mit meinem reinen Spaß. Oder habe ich auch ein englisches Buch gelesen.

Wählend dessen war ich aber immer kalt gefühlt. Ich trug dicke Jacke und Hose, trank viele Tasse von heißer Kaffee, und machte manchmal Bewegungen im Zimmer. Alle war nicht genug.

Es war sehr komisch. Vor zwei oder drei Wochen war ich sehr beschäftig gewesen, um mich zu kühlen, mit Fächer oder Eiß, in der Hitze des Sommers.

Jetzt bin ich wieder in Ordnung. Vielleicht konnte ich noch nicht nach der plötzliche Veränderung in der Klima folgen. Oder war ich zu viel entspannend, weil ich jetzt keine drehende Arbeit hatte.

Geodreiecke und Winkelmesser

Heute nahm ich einen Unterricht von Geometrie. Heute war das erste Mal und der Professor erklärte was wir lernen werden. Er sagte, wir Lineale und Zirkel brauchen werden.
Also ging ich nach dem Unterricht zum Laden im campus.
Da waren verschiedene Werkzeuge für Werke auf der Tasche verkauft.
Ich kaufte nicht nur einen Zirkel und einen Lineal, sondern auch Geodreiecke und Winkelmesser, weil sie mich an den Tagen in der Grundschule erinnerte.

Außerdem traf ich mit so einen Spielzeug. Warum war er in der Uni verkauft?

Es gefällt mir, solche Werkzeuge zu kaufen.

Guten Abend 25. September

Heute schreibe ich einen Artikel über die Geschichte von Methoden für Programmirung. Es ist nur für 4 Seiten, dass ich dafür schreiben. Also wäre es ganz einfach – aber jetzt habe ich Schwierichkeiten, weil ich habe so viele Sachen, welche ich schreiben möchte.
Das bedeutet nicht, dass ich sehr gerne, auf jenen Artikel so viele Sache wie möglich einzusetzen, als of ich ein love letter schrieb. Nur habe ich keine Fähigkeit, von erst einen kurzen Artikel in Ordnung zu schreiben. Ich bin noch nicht Profi. Nun, ich werde bis die Nacht alles schreiben, was in meinem Gehirn bleibt, und dann den Artikel kürzer schneiden.

Noch ein Paar

Heute gingen wir vormittags zum Zentrum los, dann sagte mir mein Mann, „Du trägst jene Schuhe? Nein!“

Gestern habe ich vergessen zu erklären, dass meine Turnschuhe, welche ich in Sendai gekauft hatte, schwarz und in dünne silver Linie Figuren von „Mickey Mouse“ gedrückt waren.

„Solch Disney Schuhe! Du bist schon kein Kind!“ sagte er.
„Ich mochte nicht besonders Disney Schuhe kaufen,“ sagte ich, „ich hatte ein biligestes Paar gekauft, nur auf welchem die Mäuse gezeichnet waren.“
„Gut, kauf denn ein andere im Zentrum“
„Keine Angst! Die Figuren sind so dünn, dass niemand erkunden werden, welche Nagetiere auf meinen Schuhen gezeichnet sind“

Doch nahm er mich zu einem Schuhgeschäft und kaufte mir ein Paar beigefarbene Turnschuhe ohne Figuren. Das gefiel mir auch.